Ransomware stoppen, bevor es zu spät ist.

Ransomware-Angriffe im Gesundheitswesen sind im Jahr 2020 um 470 % gestiegen, was zu durchschnittlich 816 versuchten Angriffen pro Endpunkt im Gesundheitswesen geführt hat. Mehr als 29 Millionen Gesundheitsakten wurden verletzt und 250 US-Krankenhäuser konnten ihre Systeme für mindestens drei Wochen nicht nutzen. Die Gesamtkosten für durch Ransomware verursachte Ausfallzeiten werden auf über 21 Milliarden US-Dollar geschätzt. Ein Ransomware-Angriff störte 5.000 Systeme und führte dazu, dass das Unternehmen 300 Mitarbeiter beurlaubte. Die Kosten dieses Angriffs werden auf 1,5 Millionen US-Dollar pro Tag geschätzt.

Barracuda Email Protection schützt Ihr Unternehmen vor allen 13 Arten von E-Mail-Bedrohungen. Diese mehrschichtige Verteidigung sorgt dafür, dass Ihre Postfächer vor Ransomware und anderen Angriffen sicher sind.

Ransomware stoppen, bevor es zu spät ist.

Stoppen Sie Datenverlust durch ausgehende E-Mails.

Fehlsendungen sind für über 38 % der Vorfälle menschlicher Fehler bei Datenschutzverletzungen im Gesundheitswesen verantwortlich und viele führen zu einem HIPAA-Verstoß. Ein Rechnungsunternehmen schickte eine E-Mail mit unverschlüsselten geschützten Gesundheitsinformationen (PHI) an eine falsche Adresse und eine mit dem Krankenhaus verbundene Gesundheitsvorsorge-Einrichtung schickte versehentlich unverschlüsselte PHI von Angehörigen der Mitarbeiter an andere Krankenhausmitarbeiter. Selbst ordnungsgemäß zugestellte E-Mails können zu einem Verstoß führen, wenn die HIPAA-Sicherheitsstandards nicht erfüllt werden.

Barracuda Email Protection hilft betroffenen Unternehmen und ihren Geschäftspartnern, PHI in E-Mail-Nachrichten zu sichern, während sie versendet und aufbewahrt werden. Nachrichten können mit benutzerdefinierten oder Sicherheits-Richtlinien automatisch verschlüsselt werden, um die Einhaltung von HIPAA und anderen Vorschriften zu gewährleisten. Die Content-Richtlinien von Data Leak Protection können bestimmte ausgehende E-Mails automatisch anhand ihres Inhalts, Absenders oder Empfängers verschlüsseln, isolieren oder blockieren.

Stoppen Sie Datenverlust durch ausgehende E-Mails.

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter mit Schulungen zur Stärkung des Risikobewusstseins vor.

Fast 40 % der Verstöße in der Gesundheitsbranche beginnen mit einem autorisierten Benutzer, der unbeabsichtigt das Netzwerk, die Daten oder Geräte kompromittiert. Fast ein Drittel der Beschäftigten im Gesundheitswesen gibt an, noch nie an ihrem Arbeitsplatz eine Cybersecurity-Schulung erhalten zu haben, doch der durchschnittliche Beschäftigte im Gesundheitswesen hat ab dem ersten Arbeitstag Zugriff auf 31.000 sensible Dateien. Dies ist die perfekte Umgebung für Phishing, Identitätsmissbrauch und andere E-Mail-Angriffe.

Barracuda erleichtert Ihnen die Durchführung kontinuierlicher Schulungen zur Stärkung des Risikobewusstseins, die auf Ihre Umgebung zugeschnitten sind. Mithilfe von Bedrohungssimulationen und Verhaltensanalysen können Sie Risiken einschätzen und mit zusätzlichen Schulungen und Bedrohungsübungen reagieren.

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter mit Schulungen zur Stärkung des Risikobewusstseins vor.

Schützen Sie Ihr Netzwerk und Ihre Benutzer vor Phishing-Angriffen.

Phishing- und Identitätsmissbrauchsangriffe sind nach wie vor eine führende Ursache für Datenschutzverletzungen im Gesundheitswesen. Diese Angriffe verwenden angepasste Social Engineering-Taktiken, um E-Mail-Nutzer zu täuschen, damit diese Zugangsdaten bereitstellen, Rechnungen bezahlen oder vertrauliche Dokumente weitergeben. Phishing-Angriffe führen auch zu Netzwerkinfiltration, Datendiebstahl und Ransomware-Angriffen. Insgesamt 209.000 Patienten waren betroffen, als ein unentdeckter Phishing-Angriff einen sechsmonatigen Angriff auf E-Mail-Konten der Mitarbeiter ermöglichte, die Informationen über diese Personen enthielten.

Barracuda verwendet KI-gesteuerte Posteingangssicherheit, um die bösartige Absicht von Phishing-Angriffen zu identifizieren. Barracuda Phishing Protection und Impersonation Protection laufen unbemerkt im Hintergrund und verhindern, dass Angriffe ihre vorgesehenen Ziele erreichen.

Schützen Sie Ihr Netzwerk und Ihre Benutzer vor Phishing-Angriffen.

Reduzieren Sie die Auswirkungen und Kosten von E-Mail-Angriffen.

Die durchschnittliche Zeit, die ein Phishing-Angriff benötigt, um sein erstes Opfer zu treffen, beträgt 16 Minuten und es dauert durchschnittlich 33 Minuten, bis der Angriff an die IT gemeldet wird. Ein 45-minütiger Phishing-Angriff kompromittierte die Krankenakten von 12.000 Kardiologiepatienten. Nach einer zweimonatigen Untersuchung ging der Gesundheitsdienstleister davon aus, dass die Absicht des Angreifers darin bestand, einen lateralen Phishing-Angriff zu starten, um Zugangsdaten zu sammeln und finanziellen Betrug zu versuchen. Bei einem anderen Vorfall waren fast 1,3 Millionen Patienten von einem fünftägigen Angriff betroffen, der mit einem unentdeckten Phishing-Angriff begann.

Angreifer nutzen jeden Moment, den sie in Ihren Posteingängen und Ihrem Netzwerk haben. Mit Barracuda Email Protection können Administratoren sofort auf Angriffe reagieren, die in den Posteingang gelangen. Die automatisierte Incident Response entfernt alle Instanzen des Angriffs und kontaktiert Benutzer mit den vorkonfigurierten Nachrichten des Administrators.

Reduzieren Sie die Auswirkungen und Kosten von E-Mail-Angriffen.

Schützen Sie Ihr Unternehmen mit Barracuda Email Protection.

Barracuda Email Protection ist die einzige Lösung, die vor allen 13 Arten von E-Mail-Bedrohungen schützt. Unser umfassender Rundumschutz sorgt dafür, dass IT-Teams Postfächer, Daten und Benutzer sichern können.

EMAIL PROTECTION ENTDECKEN

Schützen Sie Ihre Patienten, Kunden und Mitarbeiter.

Kontaktieren Sie uns, damit wir über Ihre Sicherheitsanforderungen sprechen oder eine Demonstration oder kostenlose Testversion eines Barracuda-Produkts vereinbaren können.

Zugehörige Blog-Posts