Barracuda MSP optimiert „Managed Workplace“

Veröffentlicht am: 30. 09. 2019, 12:00 AM

Innsbruck, 30. September 2019

Barracuda Networks, ein führender Anbieter von Cloud-fähigen Sicherheitslösungen und zuverlässiger MSP-Partner, hat seine sicherheitszentrierte Remote-Monitoring-and-Management-Plattform (RMM) „Managed Workplace“ optimiert. Mit der Einführung von Managed Workplace 12 erhalten MSPs und Lösungsanbieter nun Zugriff auf neue Management-Funktionen: Diese ermöglichen ein erweitertes Patch- und Software-Update-Management für Tausende verschiedener Softwareversionen von mehr als hundert Softwareanbietern.

Service Provider können Patches und Softwareupdates automatisch auf die verwalteten Geräte anwenden. So stellen sie sicher, dass ihre Kunden bezüglich Patches und Updates auf dem neuesten Stand sind. Dadurch optimieren MSPs ihr Angebot an Security-Services sowie die Sicherheit ihrer Kunden. Für MSPs, die Managed Workplace verwenden, bietet das Advanced Software Management zudem die übersichtliche Patch-Verwaltung von Drittanbietern in einer einzigen zentralen Konsole.

Die Vorteile für MSPs im Überblick:

  • Schnelle und einfache Identifizierung von veralteter Software in den Netzwerken der Kunden
  • Erwerben und Testen von Software-Updates und Patches, sobald sie verfügbar sind
  • Planen von Software-Updates und Patch-Implementierungen zu einem für den MSP und den Kunden geeigneten Zeitpunkt
  • Bericht über den Erfolg (und Misserfolg) von Software- und Patch-Updates zur Bestätigung der Sicherheit oder zur Ergreifung erforderlicher Maßnahmen

Durch die mit Managed Workplace 12 eingeführte neue richtlinienbasierte Überwachung können MSPs zudem auch die Intronis Backup-Prozesse ihrer Kunden einfacher verwalten. Dank der Kombination aus fortschrittlichen Software-Management-Funktionen und Backup-Überwachung trägt Barracuda MSP dazu bei, die kritischen Bedürfnisse von Service Providern zu erfüllen: die Bereitstellung einer mehrschichtigen Security, Effizienz bei der Erstellung von Serviceangeboten sowie optimale Nutzen-Darstellung für Kunden.

„Unsere Übernahme von Managed Workplace Anfang des Jahres baut auf der Dynamik auf, die Barracuda im MSP-Markt erzeugt hat – insbesondere bei unseren Managed Security-Angeboten“, sagt Brian Babineau, Senior Vice President und General Manager, Barracuda MSP. „Wir freuen uns, unser erstes großes Update der Plattform bekannt zu geben, das unter anderem durch das ‚Advanced Software Management‘ und das ‚Intronis Backup‘ in Managed Workplace 12 ergänzt wurde. Diese beiden neuen Funktionen verdeutlichen unser Engagement, unser Portfolio an Sicherheits- und Datenschutzlösungen für unsere MSP-Partner weiter zu stärken.“

Weitere Informationen zu Barracuda Managed Workplace RMM unter:

https://barracudamsp.com/product-details/managed-workplace-rmm/

Bildmaterial:

Ein Foto von Brian Babineau, Senior Vice President und General Manager, Barracuda MSP, findet sich unter:

https://www.dropbox.com/s/gi52bcfmayanczs/brian Babineau.jpeg?dl=0

Über Barracuda Networks
Barracuda ist bestrebt, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen und überzeugt davon, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen, unternehmensweiten Sicherheitslösungen haben sollte, die einfach zu erwerben, zu implementieren und zu nutzen sind. Barracuda schützt E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die im Zuge der Customer Journey wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen Barracuda, damit diese sich auf ein Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren können. Für weitere Informationen besuchen Sie de.barracuda.com.

Barracuda Networks, Barracuda und das Barracuda Networks Logo sind eingetragene Warenzeichen von Barracuda Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern.