Stadt vermeidet massive Lösegeldzahlung in Höhe von 5 Millionen USD nach Cyberangriff

Veröffentlicht am: 06. 09. 2019, 5:29 PM

Die Stadt New Bedford im US-Bundesstaat Massachusetts wurde im Juli von einem Ransomware-Angriff heimgesucht. Hacker forderten 5,3 Millionen Dollar in Bitcoin für die Freigabe der Daten der Stadt. Dieser Artikel von NPR über den Angriff beleuchtet Daten aus jüngsten Barracuda-Recherchen zu Ransomware-Angriffen auf Bundes- und Kommunalbehörden.

Mehr Details unter: https://www.npr.org/2019/09/06/758399814/town-avoids-paying-massive-5-million-ransom-in-cyberattack