Einer Studie zufolge haben E-Mail-Angriffe schwere Folgen für Unternehmen

Veröffentlicht am: 25. 07. 2019, 12:00 AM

Globaler Forschungsbericht enthüllt sich entwickelnde Herausforderungen für IT-Sicherheitsexperten

CAMPBELL, Calif., July 25, 2019  — 

Highlights:

  • 74 % der Befragten geben an, dass E-Mail-Angriffe einen großen Einfluss auf ihr Unternehmen haben.
  • 78 % der Organisationen geben an, dass die Kosten für E-Mail-Vorfälle steigen.
  • Spear Phishing ist weit verbreitet: 43 % der Organisationen wurden in den vergangenen 12 Monaten Opfer eines Spear-Phishing-Angriffs.
  • Mehr als drei Viertel der Unternehmen geben an, dass ihre Mitarbeiter nicht gut darin sind, verdächtige E-Mails zu erkennen.

Barracuda, zuverlässiger Partner und führender Anbieter im Bereich Cloud-fähiger Sicherheitslösungen, veröffentlichte heute die wichtigsten Ergebnisse eines Berichts mit dem Titel „2019 Email Security Trends“ (E-Mail-Sicherheitstrends 2019). Die von Barracuda in Auftrag gegebene Studie befragte IT-Verantwortliche weltweit, um ihre Erfahrungen und Einstellungen zum aktuellen Stand der E-Mail-Sicherheit zu erfassen.

Vollständigen Bericht lesen: https://de.barracuda.com/emailtrends

Die Umfrage umfasst die Antworten von 660 Führungskräften, Einzelpersonen und Teammanagern, die in den Bereichen IT-Sicherheit in den Regionen Amerika, EMEA und APAC tätig sind. Zu den befragten Unternehmen gehören kleine, mittlere und Großunternehmen aus den Bereichen Technologie, Finanzdienstleistungen, Bildung, Gesundheitswesen, Fertigung, Regierung, Telekommunikation, Einzelhandel und anderen Bereichen. Eine Vielzahl von Fragen erfasste harte Daten über Phishing, Insider-Bedrohungen und Office 365 sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf das Geschäft, die Sicherheitsausgaben und die Kosten von Sicherheitsverletzungen.

Insgesamt weist die Studie darauf hin, dass die meisten IT-Fachleute zwar mehr Vertrauen in ihre E-Mail-Sicherheitssysteme haben als noch vor einem Jahr, dass aber E-Mail-Angriffe weiterhin erhebliche Auswirkungen auf Unternehmen haben. Nachfolgend die wichtigsten Erkenntnisse:

  • E-Mail-Angriffe haben direkte Auswirkungen auf das Geschäft und wirken sich außerdem auf das Privatleben der IT-Sicherheitsexperten aus.
    • 74 % der Befragten gaben an, dass E-Mail-Angriffe schwere Folgen für ihr Unternehmen haben.
    • Die am häufigsten genannten Auswirkungen waren der Verlust der Mitarbeiterproduktivität, Ausfallzeiten und Geschäftsunterbrechungen sowie die Schädigung des Rufs des IT-Teams.
    • Fast drei Viertel der Befragten gaben an, mehr Stress zu haben und sich um potenzielle E-Mail-Sicherheitsprobleme zu sorgen – und zwar auch dann, wenn sie nicht bei der Arbeit sind. Außerdem sehen sie sich häufig gezwungen, nachts und am Wochenende zu arbeiten, um E-Mail-Sicherheitsprobleme zu lösen.
  • Phishing und Ransomware sind Hauptanliegen.
  • Die Kosten für Verstöße und monetäre Verluste steigen.
    • 78 % der Organisationen gaben an, dass die Kosten für E-Mail-Verstöße steigen.
    • 66 % gaben an, dass die Angriffe im vergangenen Jahr direkte finanzielle Kosten für ihre Organisation verursacht haben.
    • Fast ein Viertel der Befragten gab an, dass die Angriffe ihre Organisation 100.000 Dollar oder mehr gekostet haben.
  • Die Mitarbeiter sind nach wie vor ein wesentliches schwaches Glied in der Sicherheitsabwehr einer Organisation.
    • Mehr als drei Viertel der Unternehmen gaben an, dass ihre Mitarbeiter verdächtige E-Mails nicht gut erkennen können.
  • Es gibt wachsende Bedenken hinsichtlich Insider-Bedrohungen und Office 365.
    • 79 % der IT-Fachleute gaben an, sich Sorgen über Angriffe und Sicherheitsverletzungen zu machen, die aus dem Unternehmen selbst kommen.
    • 92 % der Office-365-Benutzer haben Sicherheitsbedenken

Aufgrund des Erfolgs und der Verbreitung von E-Mail-basierten Angriffen müssen sich IT-Sicherheitsexperten auf die Entwicklung und Eskalation von Phishing, Ransomware und anderen Bedrohungen konzentrieren und die E-Mail-Sicherheit über das traditionelle Gateway hinaus verbessern. Barracuda bietet eine umfassende Lösung gegen gezielte E-Mail-Angriffe und Social Engineering. Weitere Informationen finden Sie unter https://de.barracuda.com/products/email_protection.

 

Dokumentation:

Vollständigen Bericht herunterladen: https://de.barracuda.com/emailtrends

Blog-Beitrag lesen:

 

Über Barracuda

Bei Barracuda bemühen wir uns, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen. Wir glauben, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen Sicherheitslösungen auf höchstem Niveau verdient, die einfach zu kaufen, zu implementieren und zu verwenden sind. Wir schützen E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die mit unseren Kunden wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf den Schutz durch Barracuda – auf eine Art und Weise, von der sie vielleicht nicht einmal wissen, dass sie gefährdet sind. Somit können Sie sich darauf konzentrieren, ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Weitere Informationen finden Sie unter barracuda.com

Barracuda Networks, Barracuda und das Barracuda Networks-Logo sind eingetragene Marken oder Marken von Barracuda Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern.