Barracuda MSP baut Angebot für verwaltete Arbeitsplätze mit erweiterter Softwareverwaltung und neuen Funktionen zur Backup-Überwachung aus

Veröffentlicht am: 17. 09. 2019, 12:00 AM

Mit diesem wichtigen Update der sicherheitsorientierten RMM-Plattform haben Partner die Möglichkeit, das Update-Management von Drittanbieter-Patches und -Softwareupdates zu skalieren sowie Backup-Aktivitäten für ihre Kunden zu überwachen.

Campbell, Kalifornien (17. September 2019) –

Highlights:

  • Die aktuelle Version von Managed Workplace bietet erweiterte Funktionen für das Patch-Management und -Bereitstellung sowie Optimierungsmöglichkeiten für Softwareupdates
  • Managed Workplace umfasst ab sofort richtlinienbasierte Funktionen zur Überwachungen der Backup-Prozesse innerhalb von Barracuda Intronis Backup
  • Das Innovationstempo von Managed Workplace und die portfolioübergreifende Integrationsmöglichkeit veranschaulichen das Engagement von Barracuda MSP, das Barracuda-Portfolio für MSP-Partner weiter auszubauen.

Barracuda Networks, Inc., zuverlässiger Partner und führender Anbieter im Bereich Cloud-fähiger Sicherheitslösungen, gab heute Verbesserungen seiner sicherheitsorientierten RMM-Plattform (Remote Monitoring and Management) Managed Workplace bekannt.

Mit der Einführung von Managed Workplace 12 erhalten MSPs und Lösungsanbieter ab sofort Zugriff auf die zusätzlichen Funktionen von Advanced Software Management, einer neuen Lösung im Rahmen von Managed Workplace, die eine Ankurbelung der Betriebseffizienz ermöglicht. Mit Advanced Software Management können Service-Provider erweiterte Managementmöglichkeiten für Patches und Software-Updates bereitstellen – über Tausende Softwareversionen von mehr als hundert Anbietern hinweg. Service-Provider können diese Patches und Software-Updates automatisch für gemanagte Geräte übernehmen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass Kunden über die neuesten Patches und Updates verfügen. Dies verbessert das Sicherheitsdienstangebot von Service-Providern und optimiert die Sicherheitslage ihrer Kunden.

MSPs, die Managed Workplace verwenden, können ab sofort erweiterte Advanced Software Management-Funktionen hinzufügen, um von einer zentralen Schnittstelle für das Management von Drittanbieter-Patches zu profitieren. Als MSP können Sie folgende Vorteile erwarten:

  • schnelle und einfache Identifizierung veralteter Softwarelösungen innerhalb von Kundenetzwerken
  • Erwerben und Testen von Software-Updates und Patches, sobald sie verfügbar sind
  • Planung von Software-Updates und Patch-Implementierungen zu einem für Sie und Ihre Kunden geeigneten Zeitpunkt
  • Berichterstattung über den Erfolg (oder Misserfolg) von Software- und Patch-Updates zur Bestätigung effektiver Sicherheitslagen, oder Durchführung zusätzlicher Maßnahmen bei Bedarf

Die neue richtlinienbasierte Überwachung im Rahmen von Managed Workplace 12 erleichtert MSPs darüber hinaus die Administration der Intronis Backup-Prozesse ihrer Kunden. Durch die Kombination fortschrittlicher management-Software mit Backup-Monitoring trägt Barracuda MSP zur Erfüllung der entscheidenden Anforderungen von MSPs bei – sei es durch die Bereitstellung mehrstufiger Schutzmaßnahmen oder die Effizienzsteigerung im Hinblick auf die Serviceentwicklung und -bereitstellung sowie auf das Demonstrieren des Mehrwerts von Kundenlösungen.  

„Unsere Übernahme von Managed Workplace zu Beginn dieses Jahres baut auf den Erfolgen auf, die Barracuda auf dem MSP-Markt verzeichnen konnte, insbesondere in Zusammenhang mit unserem Managed-Security-Angebot“, so Brian Babineau, Senior Vice President und General Manager bei Barracuda MSP. „Wir freuen uns, mit Managed Workplace 12 unser erstes umfangreiches Update für die Plattform bekannt geben zu dürfen, das unter anderem Advanced Software Management sowie Überwachungsskripte für Intronis Backup umfasst. Diese beiden neuen Funktionen sind Ausdruck unseres Engagements für den weiteren Ausbau unseres Portfolios an Sicherheits- und Datensicherungslösungen für unsere MSP-Partner.“

 

Partnerzitate:

„Wir freuen uns riesig, dass die bevorstehende Version von Managed Workplace Funktionen für das Management von Drittanbieter-Patches und Softwareupdates umfasst. Zurzeit verwenden wir Managed Workplace und ein weiteres Drittanbieter-Patch-Tool, um unseren Kunden eine Patch-Managementlösung bieten zu können. Eine zentrale Lösung zum Identifizieren, Beziehen und Bereitstellen jeglicher Patch-Aktivitäten mitsamt entsprechender Berichterstattungsfunktion wäre für unser Unternehmen von unschätzbarem Vorteil.“ – Nadra Yazaji, Senior Director – Managed IT Services, RSM US LLP.

„Wir bei Ergo verwenden eine Reihe von Tools, um den Anforderungen der mittelständischen bis großen Unternehmen zu erfüllen, mit denen wir zusammenarbeiten. Uns ist es wichtig, dass uns das passende Tool zur Verfügung steht, um Kundenwünsche auf eine für alle Beteiligten möglich kostengünstige Art zu erfüllen. Es hat sich herausgestellt, dass Barracuda Managed Workplace uns die notwendige Flexibilität und Skalierbarkeit bietet, um qualitativ hochwertige Services schneller bereitzustellen und Kundenanforderungen effizienter zu erfüllen. Die Einführung einer Managementlösung für Drittanbieter-Patches hat es uns ermöglicht, eine unserer größten Herausforderungen bei der Sicherung von Kundenumgebungen zu überwinden.Seither benötigen wir weniger kostspielige Drittanbieter-Services, die in der Regel isoliert betrieben werden und dementsprechend ein hohes Maß an individueller Aufmerksamkeit erfordern, was sich natürlich als sehr zeitaufwändig erweist. Die meisten Lösungen überzeugen in einem Bereich, lassen aber in anderen Hinsichten zu wünschen übrig. Managed Workplace bietet eine umfassende Lösung, mit der wir bei Ergo in der Lage sind, in kürzester Zeit zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren. Sicherheit ist eine unentbehrliche Voraussetzung für jedes Unternehmen – ganz zu schweigen von den Vorteilen, die eine Reduzierung der benötigten Lösungen mit sich bringt.“ – Damien Kelly, Technical Operations Manager, Ergo Group

„Die neue Funktion ist eine fantastische Ergänzung für Managed Workplace. Die Möglichkeit, über eine zentrale Schnittstelle Drittanbieter-Patches zu managen, erlaubt es uns, sämtliche Anwendungen unserer Kunden um eine zusätzliche Sicherheitsebene zu erweitern. Die Funktion ist der vorherigen Patch-Managementfunktion von Managed Workplace sehr ähnlich, was bedeutet, dass sich unsere Techniker innerhalb weniger Stunden anstatt mehrerer Tage damit vertraut machen können. Die Anwenderfreundlichkeit und Simplizität der neuen Funktion wird unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert bieten.“ – Eric Gorman, Mitbegründer, Executive Vice President und Chief Operating Officer, Integrated Enterprise Solutions, Inc.

 

Weitere Informationen über Barracuda Managed Workplace RMM finden Sie unter: https://barracudamsp.com/product-details/managed-workplace-rmm/

Barracuda MSP organisiert am Donnerstag, dem 26. September, ein Webinar, in dessen Rahmen Service-Provider die Gelegenheit haben, sich einen ersten Eindruck von Managed Workplace 12 – insbesondere von Advanced Software Management – zu verschaffen. Wenn auch Sie am Webinar teilnehmen möchten, registrieren Sie sich unter: www.barracudamsp.com/MW12.

 

Informationen Barracuda

Bei Barracuda bemühen wir uns, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen. Wir glauben, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen Sicherheitslösungen auf höchstem Niveau verdient, die einfach zu kaufen, zu implementieren und zu verwenden sind. Wir schützen E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die mit unseren Kunden wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf den Schutz durch Barracuda – auf eine Art und Weise, von der sie vielleicht nicht einmal wissen, dass sie gefährdet sind. Somit können Sie sich darauf konzentrieren, ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Weitere Informationen finden Sie unter barracuda.com. 

Barracuda Networks, Barracuda und das Barracuda Networks-Logo sind eingetragene Marken oder Marken von Barracuda Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern.