Barracuda erweitert das Lösungs- und Serviceangebot für den sicherheitsorientierten MSP von heute

Veröffentlicht am: 11. 03. 2021, 12:00 AM

Barracuda CloudGen Access für MSPs und Barracuda RMM unterstützen MSPs, die mit der wachsenden Zahl von Remote-Mitarbeitern verbundenen Cybersicherheitsrisiken zu reduzieren

Campbell, Kalifornien (11. März 2021) –

Highlights:

  • Barracuda CloudGen Access stellt Zero Trust Network Access (ZTNA)-Funktionen für Barracuda MSP-Partner zur Verfügung.
  • Verbesserungen der Cloud-basierten Remote Monitoring und Managementplattform von Barracuda, jetzt Barracuda RMM genannt, bieten erweiterte Integrationen, verbesserte Patch-Management-Funktionen für Microsoft und vieles mehr.

 

Barracuda Networks, Inc., zuverlässiger Partner und führender Anbieter im Bereich cloudfähiger Sicherheitslösungen, gab heute die Erweiterung seines Portfolios an Lösungen und Services für IT Managed Service Provider um Barracuda CloudGen Access für MSPs bekannt. Das Unternehmen kündigte außerdem wichtige Updates seiner Cloud-basierten RMM-Plattform (Remote Monitoring and Management) an.

„Da Unternehmen weiterhin auf hybride Arbeitsszenarien umstellen, um die wachsende Anzahl ihrer Remote-Mitarbeiter zu unterstützen, sind die Einführung von Barracuda CloudGen Access und die Erweiterungen von Barracuda RMM notwendige nächste Schritte in unserem Versprechen, sicherheitsorientierte MSPs auf ihrem Weg zu unterstützen“, so Brian Babineau, Senior Vice President und General Manager, MSP Solutions. „Indem wir MSPs die Übernahme eines sicherheitszentrierten Betriebsmodells ermöglichen, helfen wir ihnen dabei, die mit dem Remote-Arbeitsansatz einhergehenden Sicherheitsrisiken zu reduzieren. Daraus ergeben sich gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten für sie, da wir einen flexibleren, sichereren Zugang zu wertvollen Daten bieten und Datenschutzabläufe optimieren.“

 

Barracuda CloudGen Access ermöglicht es MSPs, Zero Trust Network Access anzubieten

Barracuda brachte Barracuda CloudGen Access zunächst im November 2020 auf den Markt, nachdem das Unternehmen die Firma Fyde übernommen hatte. Durch die Ergänzung von Multi-Tenant-Management und monatlichen Preisoptionen für CloudGen Access werden die Bereitstellung und das Management für MSPs einfacher, während gleichzeitig ein Wertzuwachs erfolgt. 

„Da das Netzwerk immer amorpher geworden ist, vor allem in den letzten 12 Monaten, reicht es mittlerweile nicht mehr aus, sich auf traditionelle Maßnahmen wie eine Firewall zum Schutz von Netzwerken und Kundengeräten zu verlassen. Dies gilt insbesondere in Anbetracht des signifikanten Anstiegs der Remote-Arbeit und des Trends zur Cloud-Migration“, so Sinan Eren, Vice President Zero Trust Access, Barracuda. „CloudGen Access ermöglicht einen sicheren, zuverlässigen und raschen Zugriff auf cloud- oder serverbasierte Anwendungen sowie Workloads über jedes Gerät und von jedem Ort aus.“

Mit Barracuda CloudGen Access können MSPs ihre Sicherheitsdienste erweitern, um die Ressourcen ihrer Kunden zu schützen und Kontrollmechanismen für sämtliche nicht verwaltete BYOD-Geräte einzuführen, ohne Änderungen an den bestehenden Arbeitsabläufen der Kunden vorzunehmen. MSPs können auch die mit ihren Diensten verbundene Wertsteigerung unter Beweis stellen und den Sicherheitsstatus ihrer Kunden verbessern, indem sie Schutz vor Verstößen bieten, die durch potenziell unsichere oder kompromittierte Geräte verursacht werden können. Daher befinden sich MSPs in einer besseren Position, um Geschäftskontinuität zu fördern, die Kundenproduktivität zu erhöhen sowie Risiken im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransformation für Kunden zu minimieren.

 

Managed Workplace RMM wird zu Barracuda RMM

Die skalierbare, cloudbasierte RMM-Plattform, die früher als Managed Workplace bekannt war, trägt nun den Namen Barracuda RMM.

Seit der Übernahme von Managed Workplace RMM im Jahr 2019 hat Barracuda MSP kontinuierlich Neuerungen an der cloudbasierten Plattform vorgenommen, Office‑365‑APIs angebunden, automatisiertes Software-Update- bzw. Patch-Management über Drittanbieter via Advanced Software Management von Barracuda eingeführt und mehr.   

„Diese Innovationen – sowie Barracudas nachweisliche Erfolgsbilanz in Bezug auf die Unterstützung von MSPs bei der Beschleunigung ihrer Migration in die Cloud – haben die perfekte Gelegenheit geschaffen, den Produktnamen weiterzuentwickeln“, meint Babineau. „Wenn MSPs ‚Barracuda RMM‘ hören, sollten sie sofort wissen, dass wir die besten Aspekte von Barracudas Engagement für die fortwährende Sicherung ihrer Unternehmen mit einer soliden Lösung kombinieren. So stellen wir sicher, dass wir diesem Auftrag bestmöglich nachkommen können.“

Dies sind einige der Highlights der neuesten Version von Barracuda RMM:

  • Die Integration mit Barracuda Intronis Backup bietet MSPs die Möglichkeit, ihr Intronis-Backup von Barracuda RMM aus einzusetzen, zu überwachen und zu verwalten.
    • MSPs können Agents nahtlos bereitstellen, erkennen, welche Daten gesichert werden sollen, wo die Backups gespeichert werden und wie oft sie durchgeführt werden, während das Management über Barracuda RMM zentralisiert wird.
    • MSPs können Warnungen von Barracuda RMM einrichten, um den Fortschritt ihres Intronis-Backups zu verfolgen und eine Synchronisierung mit ihrem PSA-Tool (Professional Service Automation) durchzuführen.
    • Mithilfe neuer Intronis Backup-Berichte in Barracuda RMM können MSPs ihren Wert verdeutlichen.
  • Verbesserte Funktionen beim Patch-Management von Microsoft und Verbesserungen am neuen zentralen Dashboard basierend auf Feedback von Partnern.

 

Zusätzlich führt Barracuda einen neuen RMM-Migrationsservice ein, bei dem das Barracuda MSP-Team Barracuda RMM einrichtet, konfiguriert und dabei sicherstellt, dass bestehende Einstellungen und Bedürfnisse berücksichtigt werden. Zu diesem neuen Service gehören die Erstellung von Serviceplänen, Branding-, Überwachungs- und Benachrichtigungspolicen, Automatisierungen und Wartungsplänen einschließlich Patch-Management. Integrationen, wie ein PTA-Tool (Professional Service Automation), Office 365, Virtualisierung, Backup und viele andere, sind bereits konfiguriert und für den MSP einsatzbereit. Der Service bietet im Rahmen der Bereitstellung außerdem einen koordinierten Onboarding-Prozess mit dem MSP.

Mehr Informationen zum Thema Barracuda CloudGen Access für MSPs finden Sie unter https://barracudamsp.com/product-details/secure-access/. Weitere Informationen zu Barracuda RMM finden Sie unter https://barracudamsp.com/product-details/barracuda-rmm/

 

Dokumentation:

Blog-Beitrag lesen: http://cuda.co/cgarmm

 

Informationen Barracuda

Bei Barracuda bemühen wir uns, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen. Wir glauben, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen Sicherheitslösungen auf höchstem Niveau verdient, die einfach zu kaufen, zu implementieren und zu verwenden sind. Wir schützen E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die mit unseren Kunden wachsen und sich anpassen. Mehr als 200.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf den Schutz durch Barracuda – auf eine Art und Weise, von der sie vielleicht nicht einmal wissen, dass sie gefährdet sind. Somit können sie sich darauf konzentrieren, ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Weitere Informationen finden Sie unter barracuda.com. 

Barracuda Networks, Barracuda und das Barracuda Networks-Logo sind eingetragene Marken oder Marken von Barracuda Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern.