Barracuda Link Balancer

Fortschrittliches Internet-Link-Load-Balancing

Link-Load-Balancing

Der Barracuda Link Balancer übernimmt die intelligente Lastverteilung über verschiedene Verbindungen, einschließlich High-Speed-MPLS-, T1- und T3-Leitungen sowie kostengünstiger DSL- und Kabelverbindungen von multiplen ISPs. Er skaliert die Bandbreite und verteilt den Datenverkehr, basierenden auf Richtlinien, anfallenden Kosten und wichtigen Leistungskriterien, intelligent über die einzelnen Verbindungen. Es sind mehrere Link-Load-Balancing-Algorithmen verfügbar, und die Aufrechterhaltung der Verbindungen ist gewährleistet.

Zum Seitenanfang

Link-Failover und -Failback

Die Verfügbarkeit und die Leistung der Verbindungen werden ständig mithilfe mehrerer Protokolle und Kriterien wie DNS, Ping, HTTP und Performance überwacht. Bei erkennen eines Leitungsausfalls oder einer Überlastung leitet der Barracuda Link Balancer den Datenverkehr sofort über verfügbare Links um. Wenn der ISP den Dienst wiederherstellt, erfolgt ein automatischer Failback. Während eines Link-Failovers/-Failbacks sorgt der Barracuda Link Balancer für die Aufrechterhaltung des Datenverkehrs und der VPN-Prioritäten.

Zum Seitenanfang

Link-Balancing für eingehenden Datenverkehr mit DNS

Inbound-Link-Balancing verteilt den von mit dem Internet verbundenen Diensten stammenden Datenverkehr, mithilfe der integrierten autoritativen DNS-Dienste auf mehrere ISP-Links. Dabei werden jeder Domäne Link-spezifische IP-Adressen zugewiesen und dann die DNS-Anfragen über die verfügbaren Links auf dieser Domäne verteilt. Fehlerhafte Verbindungen werden aus den DNS-Tabellen entfernt und erst wieder eingetragen, wenn sie wiederhergestellt wurden.

Zum Seitenanfang

Transparente Bereitstellung

Im bevorzugten transparenten Bereitstellungsmodus wird der Barracuda Link Balancer an ein vorhandenes Netzwerk zur transparenten Durchführung des Link-Load-Balancing angeschlossen. Änderungen der Netzwerk-Firewalls, Router, VPNs oder Hosts sind nicht erforderlich.

Zum Seitenanfang

Site-to-Site IPsec VPN

Für eine sichere Site-to-Site Konnektivität besitzt der Barracuda Link Balancer einen integrierten IPsec-VPN-Gateway. Im Falle eines Link-Failovers und -Failbacks werden die VPNs unter Beibehaltung der Prioritäten für den Datenverkehr auf die verfügbaren Links übertragen und somit die Verfügbarkeit kritischer Unternehmensdienste über das WAN sichergestellt. Für MPLS-Links kann ein Failover zu IPsec-VPN-Links festgelegt werden.

Zum Seitenanfang

Applikationspriorisierung und Quality of Service (QoS)

Mit dem Barracuda Link Balancer verfügen Administratoren über die notwendigen Werkzeuge zur automatischen Priorisierung von wichtigen Internetanwendungen. Beispielsweise kann für Webbrowsing und E-Mail-Anwendungen garantierte Bandbreite zugewiesen werden, während Peer-to-Peer-Anwendungen und Medien-Streaming eine geringere Priorität zugewiesen wird. Richtlinien können mit herkömmlichen IP-Adressen und Portnummern definiert werden oder mithilfe von Signaturen auf Anwendungsebene, wie VOIP, P2P usw.

Zum Seitenanfang

DHCP-Server

Der Barracuda Link Balancer verfügt über einen integrierten DHCP-Server für die Zuweisung dynamischer IP-Adressen zu LAN-Clients. Zusammen mit herkömmlichen DHCP-Optionen können Administratoren aktive Leases in Echtzeit anzeigen. Es können multiple LAN-Subnetze konfiguriert und über den DHCP-Server bedient werden.

Zum Seitenanfang

Hohe Verfügbarkeit

Zwei Barracuda Link Balancer können in einem active/standby Cluster* konfiguriert werden. Die Konfigurationen werden automatisch über beide Einheiten hinweg synchronisiert. Wenn die aktive Einheit aus irgendeinem Grund ausfällt, übernimmt die Standby-Einheit sämtliche Aufgaben der Master-Einheit. Das Clustering basiert auf dem Virtual Router Redundancy Protocol (VRRP). 

*HA- und Ethernet-Bypass sind nur bei den Modellen 330 und 430 verfügbar.

Zum Seitenanfang

Grundlegende Firewall-Funktionen

Im Modus mit aktivierter Firewall stehen grundlegende Network Firewall-Funktionen wie 1:1-NAT, IP-Zugriffslisten und Port-Weiterleitung zur Verfügung. Um Next-Generation-Firewall-Funktionen nutzen zu können, sollten Sie den Einsatz einer Barracuda CloudGen Firewall X in Betracht ziehen.

Zum Seitenanfang

Protokolle und Berichte

Protokolle und Berichte bieten ohne großen Aufwand klaren Einblick in die Leitungsaktivität. Der Barracuda Link Balancer stellt Informationen zur Bandbreitennutzung, zum VPN-Datenverkehr, zur Firewall-Aktivität und vielem mehr zur Verfügung.

Zum Seitenanfang