Technologieaffine staatliche Schule in England optimiert die Sicherheit von Office 365

Wellington College erweitert sein Barracuda-Sicherheitsportfolio um Essentials

PDF herunterladen

Über das Wellington College

Das 1859 gegründete Wellington College gehört heute zu den führenden Bildungseinrichtungen im Hinblick auf digitale Lehransätze und -technologien. Nicht umsonst wurde das College 2015 von Microsoft für seinen innovativen und zukunftsgerichteten Einsatz von IT-Ressourcen im Unterricht anerkannt und zu einer „Showcase School“ ernannt. Sowohl Schüler als auch Mitarbeiter nutzen Office 365, SharePoint und OneNote umfassend im Rahmen kollaborativer Projekte und Kurse.

IT Director Tony Whelton ist eine der treibenden Kräfte hinter dem vom Wellington College an den Tag gelegten Engagement für digitales Lernen. Und mit nur sieben Mitarbeitern in seinem Team gehört Simplizität zu den für ihn wichtigsten Kriterien für die Auswahl neuer technologischer Lösungen. „Unser Hauptanliegen ist immer das Wohlergehen der Schüler“, so Whelton. „Doch da wir mit begrenzten Ressourcen arbeiten, müssen wir jede Gelegenheit, unsere Prozesse zu optimieren, beim Schopf packen. Das ist einer der Gründe, warum wir mit den Lösungen von Barracuda so zufrieden sind. Ihre Verwaltung ist wirklich äußerst einfach und intuitiv. Dadurch hat unser Team mehr Zeit, um dringende Probleme auf Seiten der Schüler aus dem Weg zu räumen und neue Methoden zu testen und zu implementieren, welche die Lernerfahrung bereichern.“

Profile

  • Sitz in Crowthorne, Berkshire, England
  • 1859 gegründet
  • 1.045 Schüler
  • Rund 2.500 Endbenutzer

Challenges

  • Das Wiederherstellen verlorener OneNote-Daten erwies sich als zu zeitaufwändig
  • Niedrige IT-Betriebsbudgets, Bedarf einer überaus benutzerfreundlichen Lösung

Solution

  • Barracuda Essentials

Results

  • Ermöglichung der zeitnahen Echtzeit-Wiederherstellung versehentlich gelöschter Daten
  • Einsparung von monatlich ca. 30 Stunden Arbeitsaufwand für IT-Personal
  • Konsolidierte Verwaltung von Sicherheits-, Backup- und Archivierungsvorgängen für O365

Eine aufkommende Herausforderung

Fehler können jedem widerfahren, doch besonders junge Menschen neigen dazu, versehentlich kritische Daten von ihren Geräten zu löschen – und zwar ganz besonders in der stressigen Prüfungszeit. Zu diesem Schluss kam Whelton zumindest, als er in den Wochen vor den Abschlussprüfungen eine ungewöhnlich hohe Anzahl an IT-Tickets von Schülern bemerkte.

„Das Wiederherstellen verlorener Daten auf dem Laptop eines einzelnen Schülers kann Stunden dauern“, so Whelton. „Das strapaziert nicht nur unsere eigenen Ressourcen, sondern ist auch nervenaufreibend für den Schüler, der einfach nur mit dem Lernen weitermachen möchte.“ Insbesondere stellten Whelton und sein Team fest, dass die integrierten Backup- und Wiederherstellungsfunktionen von OneNote den Anforderungen des Whelton College nicht gerecht wurden.

Beurteilung von Lösungen

Whelton wandte sich an den Sicherheitstechnologie-Anbieter seines Vertrauens bei Xitenys, der zuvor bereits Barracuda Essentials als mögliche Lösung empfohlen hatte. „Da es sich um ein Produkt von Barracuda handelt, können wir uns sicher sein, dass es in puncto Benutzerfreundlichkeit nichts zu bemängeln gibt“, meint Whelton. „Durch die Kombination von Sicherheits-, Archivierungs- und Backup-Funktionen für das gesamte Angebot von Office 365 sparen wir außerdem eine Menge Zeit, da wir alles über eine zentrale Plattform verwalten können.“

Zunächst testeten Whelton und sein Team im Interesse der Due Diligence noch andere Produkte. „Wir haben uns das Angebot auf dem Markt angesehen, doch nur Essentials bot den entscheidenden Vorteil, den wir mehr als alles andere benötigten – eine schnelle, einfache und detaillierte Wiederherstellung von Backup-Daten.“

„[Barracuda-Produkte] sind wirklich sehr einfach und intuitiv zu handhaben, was bedeutet, dass unser Team mehr Zeit hat, sich um die unmittelbaren Belange der Studierenden zu kümmern.“
– Tony Whelton, IT Director, Wellington College

Installation und erste sechs Monate

Im Dezember 2017 begann die IT-Abteilung des Wellington College im englischen Berkshire mit der Verwendung von Barracuda Essentials. „Die Installation von Essentials hätte nicht reibungsloser ablaufen können“, betont Whelton. „Der Techniker unseres Lieferanten Xitenys hat sich über Webex mit einem Entwickler von Barracuda abgesprochen und der ganze Prozess ging in kürzester Zeit über die Bühne.“

Seitdem konnte die Einrichtung bemerkenswerte Veränderungen verzeichnen. „Dank Essentials spart unser IT-Personal rund 30 Stunden Arbeitsaufwand – die Amortisierungszeit der Lösung ist insofern wirklich beeindruckend“, freut sich Whelton. „Letztes Semester wurde mir mindestens sieben Mal von Studierenden im Unterricht gesagt, sie hätten aus Versehen Daten gelöscht. Wir konnten die Daten sofort wiederherstellen – sogar noch bevor die Unterrichtszeit vorüber war. Es ist noch nie so einfach gewesen.“

Für Whelton steht außer Frage, dass die Backup- und Wiederherstellungsfunktionen von Essentials außerdem eine unentbehrliche Absicherung gegen Ransomware-Angriffe darstellen. „Während eines Auslandsaufenthalts wurde eine unserer Lehrkräfte Opfer eines Ransomware-Angriffs, bei dem seine OneNote-Daten verschlüsselt wurden. Dank Essentials war es fast schon zu einfach, die betroffenen Daten zu löschen und sie anhand des Backups wiederherzustellen.“

„Während eines Auslandsaufenthalts wurde eine unserer Lehrkräfte Opfer eines Ransomware-Angriffs, bei dem seine OneNote-Daten verschlüsselt wurden. Dank Essentials war es fast schon zu einfach, die betroffenen Daten zu löschen und sie anhand des Backups wiederherzustellen.“
– Tony Whelton, IT Director, Wellington College

Fazit

Das Wellington College ist zu Recht stolz auf seinen Ruf als führende Bildungseinrichtung im Hinblick auf den Einsatz von Technologie zur Bereicherung der Lernerfahrung im Rahmen des Unterrichts und darüber hinaus. Gleichzeitig sind sich Whelton und sein Team bewusst, dass dieser Fokus auf Technologie die Verantwortung mit sich bringt, Studenten, Mitarbeiter und die gesamte Einrichtung vor digitalen Bedrohungen zu schützen.

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ohne seine begrenzten finanziellen und anderweitigen IT-Ressourcen zu strapazieren, verlässt sich das Wellington College auf Barracuda, um fortschrittliche, leistungsstarke und benutzerfreundliche Lösungen bereitzustellen.

Über Barracuda Networks

Barracuda Networks vereinfacht IT-Prozesse mithilfe Cloud-fähiger Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Anwendungen und Daten unabhängig von ihrem Standort zu schätzen. Auf diese leistungsstarken, benutzerfreundlichen und erschwinglichen Lösungen, deren Implementierung in Form von virtuellen Appliances, nativen IaaS-Implementierungen innerhalb von Public Clouds oder über die Cloud bereitgestellten Services erfolgt, vertrauen bereits mehr als 150.000 Unternehmen weltweit. Das kundenorientierte Geschäftsmodell von Barracuda konzentriert sich auf die Bereitstellung hochwertiger, abonnementbasierter IT-Lösungen, die umfassende Netzwerk- und Datensicherheit bieten. Weitere Informationen finden Sie auf barracuda.com.

Barracuda Email Protection: Lösungsinformationen

Barracuda Email Protection bietet ein umfassendes, intuitives Sortiment an Lösungen, die selbst den fortschrittlichsten modernen E-Mail-Bedrohungen gewachsen sind. Barracuda ist das erste auf E-Mail-Sicherheit spezialisierte Unternehmen, das künstliche Intelligenz einsetzt, um gezielte Social-Engineering-Angriffe aufzuspüren. Die von Barracuda angebotenen Lösungen – darunter Produkte für Gateway-Sicherheit oder den Schutz vor Spear-Phishing, Schulungen zur Schärfung der User Awareness und mehr – sind von Grund auf mit Blick auf optimale Benutzerfreundlichkeit konzipiert. Mit der Unterstützung eines der besten Support-Teams der Branche gewährleistet Barracuda nicht nur ein absolut nahtloses Benutzererlebnis, sondern auch optimale Sicherheit für Ihre Mitarbeiter, Ihre Marke und Ihr Unternehmen.