1. Produkte
  2. Email Threat Scanner

Barracudas kostenloser Microsoft 365-E-Mail-Bedrohungsscan

Sehen Sie, welche Bedrohungen sich in Ihren Microsoft 365-Posteingängen verstecken.

 

Scannen Sie Ihre Microsoft 365-Umgebung. Es ist schnell, kostenlos und sicher – ohne Beeinträchtigung der E-Mail-Performance.

Finden Sie gefährliche Lücken in Ihrer Microsoft 365-E-Mail-Security.

98 % der Unternehmen, die Microsoft 365 nutzen, haben bösartige E-Mails in ihren Postfächern. Barracuda Email Threat Scanner hat mehr als 10 Millionen Spear Phishing Angriffe in den E-Mail-Umgebungen von Unternehmen identifiziert.

Finden Sie heraus, wer in Ihrem Unternehmen am anfälligsten für einen Angriff ist.

Spear Phishing und Domain-Betrug gefährden Ihr Unternehmen. Mithilfe künstlicher Intelligenz und API-Integration mit Microsoft 365 identifiziert Barracuda Email Threat Scanner, welche Ihrer Mitarbeiter am stärksten von Angreifern anvisiert werden.

Identifizieren Sie häufige Angriffstypen, Ihren DMARC-Status und vieles mehr.

Über 16.000+ Unternehmen haben diesen Scan ausgeführt und Advanced Threats in ihren Posteingängen entdeckt. Er ist 100 % kostenlos und Sie werden innerhalb von Minuten nach dem Start Ihres Scans Ergebnisse sehen.

Erkennen Sie E-Mail-Bedrohungen, die von Ihrem E-Mail-Gateway nicht geblockt wurden.

Sehen Sie, welche Bedrohungen sich in Ihren Microsoft 365-Postfächern befinden.

Unsere auf künstlicher Intelligenz gestützte Plattform versteht die Intention von E-Mail-Absendern, wodurch Social-Engineering-Angriffe aufgedeckt werden. Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über jede E-Mail-Bedrohung, aufgeschlüsselt nach Zeit, Mitarbeiter und Bedrohungsart sowie einen Überblick über Ihren Domain-DMARC-Status.

Identifizieren Sie, welchen Arten von Bedrohungen Sie am stärksten ausgesetzt sind.

Conversation Hijacking. Erpressung. Identitätsmissbrauchs-Angriffe. Phishing. Betrug. Wir werden die einzelnen Bedrohungstypen für Sie aufschlüsseln und ermitteln, welche in den letzten 12 Monaten die größten Auswirkungen auf Ihre Postfächer hatten.

Ermitteln Sie, welche Ihrer Mitarbeiter am stärksten gefährdet sind.

E-Mail-Bedrohungen werden nicht gleichmäßig auf Ihre Mitarbeiter verteilt. Untersuchen Sie, wer in Ihrem Unternehmen am gefährdetsten ist, indem Sie sich Titel, Risikofaktoren für Gespräche und die Gesamtzahl der darauf gerichteten Angriffe ansehen.

Überprüfen sie ihren DMARC-Schutzstatus.

DMARC (Domain-based Message Authentication Reporting and Conformance) ist ein E-Mail-Authentifizierungsstandard, der zur Blockierung von Domain-Spoofing eingeführt wurde. Überprüfen Sie den DMARC-Status Ihrer Domain und stellen Sie sicher, dass Ihre Unternehmensmarke vor Identitätsmissbrauch geschützt ist.

Ermitteln Sie, welche Ihrer Mitarbeiter am stärksten gefährdet sind.

E-Mail-Bedrohungen werden nicht gleichmäßig auf Ihre Mitarbeiter verteilt. Untersuchen Sie, wer in Ihrem Unternehmen am gefährdetsten ist, indem Sie sich Titel, Risikofaktoren für Gespräche und die Gesamtzahl der darauf gerichteten Angriffe ansehen.

Über 16.000 Unternehmen

haben diesen Scan durchgeführt und Advanced Threats in ihren Microsoft 365-Postfächern entdeckt.

 

Über 23.000

abgeschlossene Scans
seit 2018

18 Millionen

Postfächer
wurden auf Bedrohungen untersucht

12 Millionen

Spear-Phishing-Angriffe
wurden bisher identifiziert

„450 gravierende E-Mail-Bedrohungen, verteilt auf die unterschiedlichsten Benutzer, wurden in Microsoft 365 gefunden. Der Email Threat Scanner identifizierte auch die Benutzer mit dem größten Gefährdungspotential. Der Scan war einfach durchzuführen, ließ sich innerhalb einer Minute konfigurieren und prüfte alle Postfächer. Die Lösung hat einen höchst informativen Bericht generiert, den ich unserem CIO vorlegen konnte.“

Brian Gancherov

VP Sicherheitslösungen
Entisys360

Sprechen Sie mit einem Sicherheitsexperten.

Wir können Sie beim E-Mail-Bedrohung-Scan unterstützen und Ihnen beim Verständnis der Ergebnisse behilflich sein.